Mittwoch 20. September 2017
  • Ideen für dich.

Interessenvertretung | Mo., 18. September 2017

Präsentation der EPU Broschüre

Selbständig arbeiten muss sich auszahlen

Grüne Lösungen, Selbständigen das Leben zu erleichtern

Die Grünen

»Download: EPU Programm der Grünen zur Nationalratswahl 2017

 

Der Nationalratsabgeordnete und EPU-Sprecher der Grünen, Matthias Köchl,  hat in Zusammenarbeit mit der Grünen Wirtschaft bundesweit mehr als 100 ausführliche Gespräche mit Selbständigen geführt.

Die Ergebnisse und die dazu passenden grünen Lösungen wurden in der neuen EPU-Broschüre vorgestellt.

Die Publikation wurde von der Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek präsentiert. Gemeinsam mit Finanzsprecher Werner Kogler und EPU-Sprecher Matthias Köchl wurden im Gespräch mit Sabine Jungwirth die Inhalte und grünen Forderungen erläutert und von den anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern besprochen.

 

Interessenvertretung

Viele Ideen, die dir das Leben als Unternehmer/in erleichtern

Unser Steuer und Sozialsystem muss grundlegend reformiert und unser Land radikal modernisiert werden. Trotzdem haben wir auch viele ganz konkrete Ideen, die dir im Alltag das Leben als Unternehmer/in erleichtern würden.

Download

»Download: Ideen für dich

 


Unsere Ideen kurz zusammengefasst:


Erleichterungen im Steuersystem

  • Gewinnvortrag für Einnahmen-Ausgaben-RechnerInnen
  • Laufende Anpassung aller Steuertarifstufen und Freibetragsgrenzen an die Inflationsrate
  • Anhebung der Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter von 400 auf 1.500 €
  • Einführung der degressiven Abschreibung
  • Pauschalierte Absetzbarkeit des Arbeitszimmers im Wohnungsverband
  • Pauschalierte Absetzbarkeit der Kosten für Öffis und Fahrrad
  • Pauschalierte Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten
  • Vorsteuerabzug auch für klimaschonende Firmenautos
  • Bildungsfreibetrag für Selbstständige
  • Abschaffung von Werbeabgabe und Gesellschaftssteuer
  • Abschaffung der Vergebührung von Verträgen ohne staatlichen Leistungsanteil
  • Abschaffung der Mindest-Körperschaftssteuer
  • Abschaffung der Tourismusabgabe

Zum Thema »Steuerreform

 


Erleichterungen im Sozialsystem

  • Absenkung der SVA-Mindestbeitragsgrundlagen auf die ASVG-Geringfügigkeitsgrenze
  • Gesetzliches Krankengeld bereits nach 14 Tagen
  • Streichung des 20-prozentigen Selbstbehalts bei Arztbesuchen und Labordienstleistungen
  • Ersatzlose Abschaffung der mehrfachen Krankenversicherung
  • Größere gesetzliche Spielräume für Kulanzregelungen der SVA
  • Umwandlung der Selbstständigenvorsorge in ein freiwilliges Modell
  • Herabsetzung der Beiträge zu Arbeitslosenversicherung für Selbstständige
  • Mindestsicherung ohne Zurücklegung des Gewerbescheins
  • Wiedereinführung des Entgeltfortzahlungsfonds

Zum Thema »Soziale Sicherheit für Selbstständige

 


Erleichterungen für BetriebsgründerInnen

  • Entrümpelung der Gewerbeordnung
  • Keine Nachbemessung der Sozialversicherungsbeiträge nach dem 3. Jahr
  • Anhebung des Freibetrags für lohnabhängige Abgaben
  • NEUFÖG-Lohnnebenkostenbefreiung erst ab Einstellung des/der ersten Mitarbeiter/in
  • Vermeidung von plötzlicher Mietzinsanpassung bei Betriebsübergaben
  • Schluss mit allen Publikationspflichten in der »Wiener Zeitung«

Zum Thema »Unternehmerische Freiheit

 

 

Erleichterungen bei der Unternehmensfinanzierung

  • Umsatzsteuer-Stundung als unbürokratische Finanzierungshilfe
  • Entwicklung eines unbürokratischen »Crowd-Funding«-Modells
Sabine Jungwirth | © August Lechner
Sabine Jungwirth

Bundessprecherin der Grünen Wirtschaft

 

> Twitter

Kontakt
Grüne Wirtschaft Blümelgasse 1, A-1060 Wien
Telefon 01 / 523 47 28
office@grünewirtschaft.at

Schreibe uns
eine Nachricht!
Darstellung:
http://www.gruenewirtschaft.at/