Zwei steirische Unternehmer*innen erfüllen im Gespräch den Begriff Regionalwirtschaft mit nachhaltigem und nachhallendem Inhalt.

Grätzlwirtschaften heißt sein Umfeld wahrnehmen. In diesem Sinn trägt die erste Grätzl-Werkstadt-Geschichte des Jahres 2020 zur Horizonterweiterung bei. Wir stellen eine spannende Serie der Grüne Wirtschaft – initiiert, konzipiert und moderiert von Marco Schreuder – vor. Im November des vergangenen Jahres widmete sich der Podcast dem Thema Regionalwirtschaften. Im Gespräch fragt Moderator Marco zwei sehr unterschiedliche steirische Unternehmer*innen: Wie schaffst du das?

Ursula Gerhold beweist mit dem Verein Lebenswerkstätten Stainz einmal mehr, dass grün leben und wirtschaften ein sich ideal ergänzendes Paar ist. Ihr mit großem Einsatz, Mut und aktivem Bemühen gestecktes Ziel lautet, »dass die Dinge des täglichen Bedarfs für alle Bewohner*innen im unmittelbaren Umkreis von regionalen Lebenszentren (Dörfern, Märkten, Städten) erzeugt und erworben werden können; dass die lokale und regionale Selbstversorgung im Bewusstsein der Bewohner*innen einer Region zunehmend als Schritt in Richtung Eigenständigkeit und Unabhängigkeit erkannt wird.«

Mehr Infos: www.lebenswerkstaetten-stainz.at

Regionale Wirtschafter*innen können Leistungen so anbieten, wie das globalen Playern kaum gelingt: Sie sind direkt ansprechbar und arbeiten auch an ihrer angebotenen Dienstleistung mit: wie Jonathan Stallegger, der Gründer von Velofood.

Velofood ist ein Lieferservice, der Speisen ausgewählter Restaurants in Graz beliefert. Das Essen wird zuverlässig und schnell an die angegebene Adresse per Fahrrad geliefert und biologisch abbaubar verpackt. Ein echt grünes Startup, das nicht nur wegen seiner ursprünglichen Alleinstellung durchsetzen konnte. Mehr Infos: www.velofood.at

Andrea Kern, Regionalsprecherin der Grünen Wirtschaft Steiermark macht im Gespräch die Lebensnähe des Grätzl-Konzepts bewusst: Regionalwirtschaften ist nämlich die ideale Ergänzung zum globalen Wirtschaften, womit wieder der Blick über Grenzen wichtig wird. Denn ohne diesen sind wir alle sowieso hoffnungslos allein und weit entfernt vom guten Leben für alle.

Hör dir diesen und die vielen anderen spannenden Podcast an – ob beim Wäsche Aufhängen, Bus Fahren oder auf einem Waldspaziergang – sie bringen dich weiter!

https://wieschaffstdudas.simplecast.fm/regionalwirtschaft

Fotos: Manuel Krknjak & Velofood