Die Wirtschaftspolitik mitbestimmen? Ja, Kamma!

Bei der Wirtschaftskammer-Wahl vom 2. bis 5. März 2020 werden die Weichen für die Wirtschaftspolitik der kommenden Jahre gestellt. Entscheide mit, in welche Richtung es gehen soll!

Die mächtige Wirtschaftskammer hat großen Einfluss auf unsere Wirtschaftspolitik und daher großen Einfluss darauf, wie wir in Österreich wirtschaften und leben. Wer nicht wählen geht, überlässt den Funktionär*innen des ÖVP-Wirtschaftsbundes zu entscheiden, wie es in diesem Land wirtschaftspolitisch weitergeht.

Du bist wahlberechtigt, wenn du:
  • zum Stichtag – das ist der 22. November 2019 – Mitglied einer Fachorganisation bist und
  • du deine Gewerbeberechtigung nicht ruhend gemeldet hast.

Zum Stichtag ruhend gemeldete Mitglieder, können sich bis 2.12.2019 per Antrag in die Wählerliste aufnehmen lassen.

Fordere deine Wahlkarte zur Wirtschaftskammer-Wahl an!

Als wahlberechtigtes Mitglied kannst du ab dem Stichtag (22.11.2019) bei der Wirtschaftskammer die Ausstellung einer Wahlkarte beantragen:

WAHLKARTE DIREKT BEANTRAGEN >>>

Wahlkarten-Antragsformulare runterladen:

WIEN
NIEDERÖSTERREICH
OBERÖSTERREICH
SALZBURG
TIROL
VORARLBERG
KÄRNTEN
STEIERMARK
BURGENLAND

 

Grüne Wirtschaft auf einen Blick

1   Wir sind Ein-Personen- und Kleinunternehmer*innen. So wie du! Deshalb verstehen wir deine Anliegen.

2   Wir treiben E-Mobilität, Dekarbonisierung und Kreislaufwirtschaft voran.

3   Wir stehen für Kooperation statt Konkurrenz.

4   Wir fordern höhere Steuern für Klima- und Umweltsünder*innen und einen Öko-Bonus für grünes Wirtschaften.

5   Wir stehen für eine Wirtschaft, in der alle Menschen ihren Platz und gleiche Chancen.