WWW - Wenn Weiber Wirtschaften

Online-Kongress, 30. und 31. Jänner 2020

»So eine Weiberwirtschaft!« Wir selbstständigen Frauen müssen uns in einer weitgehend männlichen Wirtschaft immer noch mit Vorurteilen herumschlagen. 

Wir finden: Es reicht! Aber wie können wir uns in der (Männer-)Wirtschaft behaupten? Wie können wir unsere Stärken optimal nutzen? Wie kommen wir an Macht, Geld und Einfluss? Wie kommen Spaß und Kreativität dabei nicht zu kurz? Und: Was hat das alles mit der Rettung des Planeten zu tun?

Wir freuen uns auf dich bei unserem Online-Kongress am 30. und 31. Jänner mit Expertinnen, Praktikerinnen und Künstlerinnen, die sich in ihrer Berufspraxis bereits intensiv mit der »Weiberwirtschaft« auseinandergesetzt haben. 

Unser Ziel: Tools & Skills für mehr Frauen-Power in der Wirtschaft.

Die Teilnahme ist übrigens kostenlos! Du kannst nicht dabei sein oder hast was versäumt? Dann kannst du ein Package mit allen Beiträgen um 30€ erwerben. Die Einnahmen werden einem Frauenprojekt gespendet!

Die Anmeldung erfolgt über Eventbrite: JETZT ANMELDEN

[Das Programm und die Website sind noch in Arbeit und werden laufend ergänzt.]

Umsteuern in Richtung gemeinwohlorientierter, klimaschonender Wirtschaft ist ein Gebot der Stunde. Alles andere hat keine Zukunft. Frauen bringen dabei wichtige Qualitäten ein.
Sabine Jungwirth, 2019, Foto: Foto Furgler
Sabine Jungwirth
Gastgeberin & Bundessprecherin Grüne Wirtschaft

Das Programm

Tag 1: Do. 30.1.2020, 10:00 – 17:00 Uhr

Vormittag
WWW – Wenn Weiber Wirtschaften – mit Frauenpower die Welt retten?

Klar, es müssen mehr Frauen ans Ruder! Nur: Was sind die weiblichen Stärken im Business? Wie nutzen wir unsere Ressourcen optimal und nachhaltig – die eigenen und die unserer Umwelt? Und: Was hat das alles mit der Klimakrise zu tun?  

Es diskutieren: Sabine Jungwirth (Bundessprecherin Grüne Wirtschaft), Rita Newman (Foto Newman), Elisabeth Ruckser (Erste Waldviertler Bio-Backschule), Angie Rattay (neongreen Network/Erdgespräche)
Moderation: Sylvia Brenzel (Plenum)
 
Nachmittag
Weibliche Qualitäten  – sind wir alleine zuständig?
Wir beleuchten die Zuschreibungen an die sogenannten weiblichen Qualitäten: Werte, Sinnstiftung, Konfliktbearbeitung, Wertschätzung und Teamkultur. Sind wir Frauen im unternehmerischen Alltag dafür zuständig? Können wir das wirklich besser? Was verändern wir, wenn wir die Führung haben?
 
3 Blöcke mit Sabine Varetzka-Pekarz (Social Innovators), Lisa Peterlechner und Annemarie Pircher-Friedrich (angefragt).
Moderation: Anja Haider-Wallner (Anja Haider-Wallner, Freuraum)
Dazwischen Improtheater mit Anita Zieher und Magda Leeb (Zieher & Leeb).
Im Anschluss gibt es im Forum Raum für Vernetzung, Austausch & Diskussion.
 

Tag 2: Fr. 31.1.2020, 08:30-16:00 UHR

Vormittag
Stabilität und kreativer Funkenflug – und was bleibt dabei für uns übrig?
Wie schöpfen wir Kraft und Kreativität? Was steckt hinter dem Schlagwort Resilienz?
Zum Start in den Tag gibt es eine Meditation mit Melanie Franke (Therme Blumau), danach einen Impuls zur Resilienz von Regina Swoboda (Mentalerleben). Maria Reiner (Managerie) nimmt uns mit auf eine Reise durch ihre kreative Welt.
Moderation: Rita Newman (Foto Newman)
 
Nachmittag
Wir wollen unser Stück vom Kuchen! 
Jetzt geht es ans Eingemachte! Über Durchsetzungskraft, Präsenz, Geld, Macht, Einfluss und Grenzen.
 
Mit: Sylvia Brenzel (Plenum), Ruth Seliger (Trainconsulting), Christina Beran (Beran Psychologie) und Sabine Jungwirth (Bundessprecherin Grüne Wirtschaft).
Moderation: Ines Glatz-Deuretzbacher (November)
 
[Sobald das Programm fixiert ist, wird es als PDF-Download zur Verfügung stehen.]

Wie nimmst du teil?

Die Anmeldung erfolgt über Eventbrite: JETZT ANMELDEN

Unser Online-Kongress findet über die Webconferencing-Lösung Zoom statt. Es ist möglich, über einen Computer oder ein mobiles Gerät teilzunehmen. Informationen zu den technischen Voraussetzungen findest du HIER

Die Gastgeberin

Sabine Jungwirth, 2019, Foto: Foto Furgler
Sabine Jungwirth
© Foto Furgler
Sabine Jungwirth

Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind der rote Faden im unternehmerischen Leben von Sabine Jungwirth. Als Unternehmensberaterin begleitet sie vor allem kleine Unternehmen bei der Analyse und Ausrichtung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie.

Seit Jänner 2017 ist sie Bundessprecherin der Grünen Wirtschaft. Ihre politischen Schwerpunkte sind die Ökologisierung der Wirtschaft, neue Arbeitswelten, Steuern und soziale Absicherung, Kleinstunternehmertum und Arbeitsmarktpolitik. Ausführlichere Informationen HIER

Die Moderatorinnen

Sylvia Brenzel
© Maria Noisternig
Ines Glatz-Deuretzbacher, Foto: August Lechner
Ines Glatz
© August Lechner
Anja Haider-Wallner
© B. Machtinger
Rita Newman
© Fabian Altphart