Sonntag 21. Oktober 2018
Presseinformation | Mi., 21. Februar 2018

Grüne Wirtschaft initiiert Leitfaden zur Orts- und Stadtkernstärkung in Salzburg

Einmal mehr machte die Grüne Wirtschaft heute Abend den wachsenden Leerstand in den Städten und Orten des Landes zum Thema. Mit dem Wirtschaftsverein »Ein Gastein« präsentierte sich ein erfolgreiches Projekt zur Förderung der regionalen Wirtschaft. Für Josef Scheinast, Regionalsprecher der Grünen Wirtschaft, ein Projekt mit Vorzeigecharakter. Damit das Beispiel Schule macht, wird auf Initiative der Grünen Wirtschaft für Kommunen und Gewerbetreibende ein Leitfaden zur Orts- und Stadtkernstärkung kommen.

 

Passend zur Fastenzeit setzte sich die Grüne Wirtschaft mit einer problematischen Entwicklung auseinander, die als »Donut-Effekt« bekannt ist: Einkaufszentren und Wohnsiedlungen wandern an den Rand, die Orts- und Stadtkerne darben vor sich hin. Zusätzlichen Druck bekommen  Gewerbetreibende durch die fortschreitende Digitalisierung und veränderte Konsumgewohnheiten. Klaus Horvat-Unterdorfer, Geschäftsführer des 2015 gegründeten Wirtschaftsvereins »Ein Gastein«, zeigte auf, wie man diesen Entwicklungen erfolgreich entgegenwirken kann. Mit Kreativität, Kooperation und einem klugen Leerstandsmanagement könne viel bewegt werden, so sein Resümee. Knapp 200 Betriebe haben sich dem Wirtschaftsverein mittlerweile angeschlossen.

 

Ein Leitfaden als »Werkzeugkoffer« für lokale Wirtschaftsinitiativen

 

Einfache Rezepte, die überall funktionieren, gibt es freilich nicht. Damit Projekte wie »Ein Gastein« jedoch Nachahmer finden, hat sich die Grüne Wirtschaft für einen Leitfaden stark gemacht, der anhand von Vorzeigebeispielen praktisches »Handwerkszeug« für lokale Lösungsansätze vermittelt. Mit Unterstützung der Landesregierung wird die Wirtschaftskammer Salzburg diesen Leitfaden im Frühjahr präsentieren. Scheinast zeigt sich über diesen Impuls erfreut: »Gerade für die vielen kleinen Betriebe, Gewerbetreibenden und Ein-Personen-Unternehmen ist der regionale Markt der wichtigste. Sie sorgen dafür, dass die Wertschöpfung in der Region entsteht und auch in der Region gehalten wird. Wir sagen daher: Wer in die Regionalwirtschaft investiert, wird Arbeitsplätze ernten!«

Josef Scheinast | © Joachim Bergauer
Josef Scheinast

Regionalsprecher der Grünen Wirtschaft Salzburg

> Facebook

> Twitter

Grüne Wirtschaft Salzburg
Glockengasse 6
5020 Salzburg
Telefon 0662 / 84 35 83
Fax 0662 / 87 63 37-22
E-Mail

Kontakt
Grüne Wirtschaft Blümelgasse 1, A-1060 Wien
Telefon 01 / 523 47 28
office@grünewirtschaft.at

Schreibe uns
eine Nachricht!
Darstellung:
http://www.gruenewirtschaft.at/